Andacht / Abendgebet

Gebet zum Abendläuten im Haus

Eine gute alte Tradition unserer Kirchen ist das Läuten, das zu unterschiedlichen Zeiten zum Innehalten und Gebet dort vor Ort, wo man gerade ist, einlädt. In Zeiten, in denen Abstandhalten ein Akt der Solidarität ist, kann jede und jeder dieses Angebot nutzen.

Zu wissen, dass nicht nur ich alleine, sondern viele andere jetzt an ihrem jeweiligen Ort Gebet und Andacht halten, verbindet und trägt.

 

Gebet zum Abendläuten in der Woche nach Sonntag Lätare

 

Lied: Wer nur den lieben Gott lässt walten, Evangelisches Gesangbuch Nr. 369

 

Gebet des Kirchenvaters Augustinus:

 

Wache du, Herr, mit denen die wachen

oder weinen in dieser Nacht.

Hüte deine Kranken.

Lass deine Müden ruhen.

Segne deine Sterbenden,

tröste deine Leidenden.

Erbarme dich deiner Betrübten

und sei mit deinen Fröhlichen. Amen.

 

Gebet aus Ghana:

 

Nun decke mich zu mit der Nacht.

Breite deine Gnade über uns aus,

wie du verheißen hast.

Deine Verheißungen sind mehr

als Sterne am Himmel.

Deine Gnade ist tiefer

als die Nacht.

Es wird kalt.

Die Nacht dieser Erde

Kommt mit einem Hauch von Tod.

Die Nacht kommt,

und das Ende kommt auch.

Doch auch du kommst, Herr,

auf den wir warten Tag und Nacht. Amen.

 

Mit Kindern:

 

Lied: Meine Gott gehört die Welt, Evangelisches Gesangbuch  Nr. 408

 

Vater im Himmel,

es ist Abend, und wir sprechen zu dir.

Wir danken dir für diesen Tag.

Wir danken dir für die Liebe,

mit der du uns geführt hast.

Wir bitten dich nun um deine Liebe

für alle Menschen,

die zu uns gehören,

und für alle, die wir nicht kennen.

Gib uns neue Kräfte für morgen,

dass wir deine Liebe

weitergeben können.

Denn nichts ist so wichtig,

wie dass du uns liebst

und wir einander lieben.

Wir danken dir,

Vater im Himmel. Amen.

 

(J. Zink)